Da meine Freundin Geburtstag hatte und zusätzlich ein paar Freunde dies vorschlugen, haben wir am Sonntag an gegrillt.
Unser guter Freund und Kameramann Maik Ogoreg war dabei. Er unterstützt uns mit Foto- und Film Equipment, sowie seiner Erfahrung in diesen Bereichen. Auch einige Arbeitskollegen, Kevin Gaertner, Markus und seine Frau Erica konnten es kaum erwarten die Grillsaison anzustimmen. Markus und Erica bereiteten einen super leckeren Essig Öl Kartoffelsalat vor und brachten diesen mit. Da der Handel noch nicht auf das warme Wetter reagieren konnte, blieb es bei Brat- und Käsewürstchen mit Kräuterbaguette. Ein paar Grillsoßen hatte ich den Tag zuvor schon gekauft. Auch die Grillkohle mussten meine Freundin und ich den Abend davor noch im Bauhaus kaufen gehen. Wir haben uns es richtig gut gehen lassen und die Sonne genossen. Es war ein herrlicher Tag, auch wenn der Garten noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht war. Da der Kleingartenverein das Wasser noch nicht aufgedreht hat, brachten wir wie jedes Frühjahr ein paar Flaschen Wasser von zuhause mit.


Wir sprachen über das neue Projekt dieses Jahres, neue Hochbeete. An dieser Stelle stehen aktuell noch „2,5“ Hochbeete, welche ca. seit 6 Jahren dort Stehen. Hierbei handelt es sich um „Kühl roll Behälter“, welche im Einzelhandel zum Vorräumen von Tiefkühlwaren gebraucht werden. Diese hatte mir mein Gartennachbar damals mitgebracht, sie waren ausrangiert worden. Diese habe ich einfach auf den Rücken gelegt, Löcher rein gebohrt für den Abfluss und mit den entsprechenden Materialien befüllt. Später hatte ich diese noch mit Holz verkleidet. Da die Behälter mir mittlerweile zu klein geworden sind, möchte ich jene durch größere Hochbeete ersetzten, die ich auch einfach gerne selber bauen möchte. Ich greife hier gezielt auf Gebrauchte Gegenstände zurück und Upcycle diese. Meine anderen drei Hochbeete, die sich in meinem Garten befinden, habe ich auch aus alten Einwegpaletten gebaut. Auf dieses Thema werden wir später aber noch einmal zurückkommen.  Am Montag fingen wir also mit dem Rückbau der Hochbeete an. Meine Freundin und ich bauten das Holz ab, damit diese am nächsten Tag umgesetzt werden können. 

Mittwoch war meine Freundin bereits etwas früher im Garten und hat schon einmal angefangen die alten Hochbeete leer zu schaufeln und freizulegen. Eine Gartennachbarin möchte diese weiter als Hochbeete benutzen.

Mein Arbeitskollege Kevin Gaertner und ich trafen uns nach der Arbeit an der Haltestelle Berliner Straße in Mülheim. Da er mir ich im Garten beim Umsetzten der alten Hochbeete unterstützen wollte, beschlossen wir Spontan dort im LIDL noch etwas einzukaufen um im Garten zu Grillen. Als wir im Garen ankamen, hatte meine Freundin bereits den Grill angezündet und die Hochbeete waren fast fertig zum Abtransport. Wir kippten auch noch den Rest Erde aus, indem wir die Behälter komplett umdrehten. Danach luden wir diese auf ein Umzugsbrett und brachten sie an das andere Ende der Gartenanlage zu meiner Garten Nachbarin Heike Gnießer. Dort trugen Kevin und ich erwähnte Behälter an den vorgesehenen Platz. In dem Garten von Heike hatten wir bereits vor einigen Tagen ein Stück der Wiese umzugraben, dies wird das neue Beet von ihr. Da zuvor noch nicht ganz fest stand wie groß das Beet werden soll hatte Heike zwischenzeitig Markierungen für die tatsächliche Größe ihres Beetes gesetzt. Also holten wir die Motorharke und Gruben die vorgesehene Fläche komplett um und noch einmal vollständig durch. Nachbarschaftshilfe.


Wir kehrten zurück in meinen Garten und Grillten die zuvor gekauften Brat- und Käsewürstchen mit Kräuterbaguette. Danach räumten wir noch ein wenig auf und packten zusammen zum Gehen. Ich bedanke mich recht Herzlich bei meinem Arbeitskollegen Kevin Gaertner für die Unterstützung.

Wenn euch unser Beitrag gefällt Teilt diesen

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


   

   
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen